Category: Fachthemen

Unterstützte Kommunikation

Die „Unterstützte Kommunikation“ ist für unsere pädagogische Arbeit ein ausserordentlich bedeutsames Fachgebiet. Die Methoden und Hilfsmittel der UK, die sich rasant mit der technischen Entwicklung erweitern, zielen auf die Förderung der kommunikativen Fähigkeiten im Alltag. Nicht oder kaum sprechenden Menschen werden Kommunikationssysteme zur Verfügung gestellt, welche die Lautsprache ergänzen oder ersetzen. Kinder und Jugendliche, die sich nicht oder nicht ausreichend mit Hilfe der Lautsprache verständigen können, haben ein Recht auf Kommunikation und Kommunikationsförderung und somit Ausdruck ihrer Bedürfnisse. So bietet die UK auch für die Kinder und Jugendlichen der HPS Rosenhügel mehr Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft und einen grösseren Einfluss auf die Umwelt. 3.5.4.4 Konzept Unterstütze Kommunikation  

Buch Markus Haldner

«Der Klient ist Experte.» – Gilt diese Annahme der lösungsorientierten Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer auch für die Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigungen? Können auch sie Expertinnen und Experten für die Gestaltung ihres Lebens sein? Das Anderssein von Menschen zeigt sich in vielfältigen Formen des Verhaltens, in der individuellen Verarbeitung von Erfahrungen und in der Verschiedenheit der Bedürfnisse. Weil das Erleben von Menschen mit einer kognitiven oder psychischen Beeinträchtigung manchmal stark von gewohnten Erwartungen und Zuschreibungen abweicht, stehen die begleitenden Personen oft in einem Spannungsfeld zu gesellschaftlichen Normen und Werten, die sie zu vermitteln haben oder vermitteln wollen. Band 6 der vom ZLB Schweiz herausgegebenen Schriftenreihe „Einfach, aber nicht leicht“ will mit einigen Grundgedanken und anhand vieler Beispiele aus der Praxis die Leserinnen und Leser dazu anregen, den lösungsorientierten Weg auch dort zu beschreiten, wo ein Gegenüber – z.B. aufgrund von Einschränkungen – nicht in gewohnter Weise mit uns interagieren und kommunizieren kann. „Die

© 2019 Rosenblog. All rights reserved.